the so-called logo
Start

Punktexte
Punktextestatistik
Punktextesuche

Bandstammbaum
Filmzitate

meinBlog
Links
Gästebuch
There's a place around the corner where your dead friends live

Filmzitate

Ich versuche hier eine Übersicht von Filmzitaten, die in verschiedenen Songs vorkommen, zu geben. Leider bin ich auf dem Gebiet der Filme nicht so bewandert und brauche Eure Hilfe. Wenn ihr Ergänzungen habt, schickt sie mir doch bitte.

Diese Liste läßt sich nach Band, Song und der Herkunft des Zitates sortieren. Letzteres ist besonders hilfreich, wenn die noch offenen Zitatquellen zusammenhängend angezeigt werden sollen. Diese sind mit einem ? gekennzeichnet. Momentan befinden sich 178 Einträge in der Liste.

Sortierung: Band Titel Quelle
Navigation: Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4


Tagtraum – Backe auf Beton
Ja weil ich mich geistesgegenwärtig fallen ließ
—> ?
The Pig Must Die – Verlierer
Hinter jedem Fenster die gleiche Scheiße, 3 Zimmer, Einbauküche, Farbfernseher. Abends kommste nach Hause, sitz die Alte da vor der Fleppe. Dann Kartoffeln auf den Tisch. Plagen plärren. Jeden Tag. Millionen Scheißerchen krabbeln da unten rum. Millionen vollgefressene Säcke. Aber eines Tages sitzen wir auf dem Dach und dann scheißen wir auf die runter. Wir scheißen die zu, den ganzen verfickten Laden
—> ?
The Rosettes – Dangerzone
Hey, was machen denn die Scorpions hier? Das ist doch nicht ihr Revier. – Meint ihr, die wollen sich mit uns rocken? – Können's ja versuchen, dann gibt's dicke Backen
—> ?
Tagtraum – Stück für Stück
Los, auf! Worauf wartet ihr noch?
—> ?
Tagtraum – Paläste
Erschießt mich doch, erschießt doch
—> ?
Tagtraum – Funke
Nun lasst uns reiten, einem neuem, vielleicht schönerem Leben entgegen
—> ?
Die Kolporteure – Ich weiß wovon ich rede
10 Jahre. Ich will sie jetzt, ich will die Antwort jetzt, ich brauche eine.
—> ?
Kackfeuer – Kein Anderer Ist Illegal
Welches Mädel hat schon Lust mit einem lausigen Wachmann befreundet zu sein. Der immer dann, wenn es gerade gemütlich wird die Mütze nimmt und etwas bewachen geht, wo es gar nichts zu bewachen gibt?
—> ?
Atari Teenage Riot – Hetzjagd auf Nazis! (live)
Der neunte Schuss ging sauber durch die Stirn
—> ?
Casanovas Schwule Seite – Ich will dich ficken
Zieh diese Uniform an, schnell, beeil dich doch. - Ha, passt wie angegossen. Hast du sie für mich schneidern lassen? - Du siehst gut darin aus. So männlich. - War wohl nicht anders zu erwarten.
—> ?
Casanovas Schwule Seite – Gewalt ist eine Lösung
Ihr Gefangenen, folgt mir! - Wohin bringt der Roboter uns? - Zweifellos zum Imperator. Hoffen wir, dass wir vernünftig mit ihm reden können. - Und was ist, wenn wir das nicht können? - Dann haben wir immer noch meine Pistole.
—> ?
Amen 81 – Club der Revolverhelden
Nun wollen wir doch mal die Nerven behalten, junger Mann. – Was? Wieso? – Wozu der Quatsch? Der hat ja nicht mal eine Schramme im Hut. – Na schön, aber ich muss doch auf jeden Fall der Direktion beschied ... – Na, na, na, die werten Herren Bullen dürften heute doch wohl genug zu ackern haben.
—> ?
Amen 81 – Club der Revolverhelden
Jeder der uns über den Weg läuft und verdächtig aussieht, wird umgebracht. Verstanden?
—> ?
Amen 81 – Machoscheiße
Macker, den Hacker (?)
—> ?
Amen 81 – Blindflug
Und mit 'nem Kind mein ich 50cm große Menschen und keine 25jährigen sadomasochisten Technobabys, die in Gummishorts und Springerstiefeln in meiner Küche Nutellabrote fressen
—> ?
Antikörper – Die lustige Stunde
Leben ist Schmerz und Schmerz ist so ziemlich alles.
—> ?
Antikörper – Leerlauf
Gepiercte Brustwarzen sind die Wurzeln allen Übels. Doch leider hat sich nichts getan.
—> ?
Borstel's Rache – Herdentier
Also was bist du? Ein abgefallener Priester? Oder ein gemeiner, verfickter Diener Gottes?
—> ?
Borstel's Rache – Herdentier
Es war einmal ein leichtgläubiges Volk. Das glaubte an den Weihnachtsmann. Aber der Weihnachtsmann war in Wirklichkeit der Gasmann.
—> ?
Amen 81 – Die Filzlaus
Geben Sie den Ballermann her. Sowas kann in die Hose gehen. – Also darum sind Sie hier. – Seit zwei Stunden klauen Sie mir den letzten Nerv, Sie Filzlaus. – Das hat noch nie einer zu mir gesagt. Filzlaus. Flasche, Pfeife, Pflaumenkopf, aber Filzlaus noch nie.
—> ?
Borstel's Rache – Homosapiens? Nein, danke
Ground Zero, möchtest du zur Feier des Tages ein paar Worte sagen? – Ungungg – Mit einem Pistolenlauf zwischen den Zähnen bringt man nur noch Vokale raus.
—> ?
Borstel's Rache – Miriquidi
Ja, ein Holzfäller, hüpfen von Baum zu Baum, während sie die Flüße in Britisch-Kolumbien hinunterschwimmen. Der riesige Rotholzbaum. Die erstaunliche Lerche. Die verehrte Weißtanne und die mächtige Kiefer. Der Duft von frischgefällten Hölzern...
—> ?
Amen 81 – Der Hool
Ich schwör's, ich krieg's nicht mehr aus der Birne. Und es ist nur Kotze vom Fass mit Schuss.
—> ?
Boxhamster – T-34
?
—> ?
Amen 81 – Schachmatt
Halt das Maul. – Du spielst dich hier auf, die ganze Zeit schon. Ich und das Maul halten? – Ja, ist das Beste.
—> ?
Amen 81 – Die Männer aus Western von Gestern
(Die Melodie am Ende)
—> ?
Anatol – Beste Rache
Irgendwann enden die alle hier. Einer wie der andere. Und die, die glauben, dass sie etwas ganz Besonderes sind oder was ganz Großes können, das sind dann später die Schlimmsten. Irgendwann stehen die dann alle hier. Hier an der Theke. Alle!
—> ?
Anatol – Brokkoli Röschen
Könnt ihr armseligen Arschgeigen einfach mal eure Fresse halten? Keiner interessiert sich für eure Verliererscheiße. Keiner! Und dass euer Leben ein einziger Haufen Scheiße ist, hat mit uns nichts zu tun. Nichts! Verdammte Scheiße
—> ?
Die Ärzte – Mein Freund Michael
Vor 2000 Jahren sagte ein weiser Chinese, der über die Zauberkraft des Sex nachdachte
—> ?
Abortion – The End is Near
Any of you Eskimos, speak English! -- We are not Eskimos
—> ?
Antikörper – Brechreiz
Ich will raus, hörst? Weg. Hab die Schnauze voll. Ich lass mich nicht länger wie ein Stück Scheiße behandeln. Die Zeiten sind vorbei. Ich will was mit meinem Leben haben. Verstehste? Das ist mein Leben.
—> ?
Anatol – Kiezspot
Jetzt schüttet euch die Brühe nicht einfach in den Darm, sondern danket euren Herrn. – Jetzt reicht's. Beim Saufen läßt du den Meister aus dem Spiel. Wenn der hier wäre, würde er genauso schlucken wie wir, aber er ist nicht hier. – Darum gedenken wir seiner und danken ihm.
—> ?
Die böse Hand – Der erste Ton
Erklären Sie mir mal, wer Sie sind. Was haben Sie gelernt? – Musik. – Ist das das einzige Instrument, das Sie spielen? – Nein, ich spiele Klavier, Geige und das hier. – Haben Sie eine Beruf gehabt? Waren Sie mal in einem Orchester? – Ja, aber dann nicht mehr. – Warum dann nicht mehr? – Die Musik wurde mir zu laut. Es verlor sich alles im Laut. Ich ging dann zurück. – Wie, wie zurück? Wohin zurück? – Ich suchte den Anfang. Und kam auf die Flöte. Sie brachte den ersten gespielten Ton in die Welt.
—> ?
Anatol – Axel
Weiß du was ich manchmal denke. Es müßte immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch Musik da. Und an der Stelle wo's am allerschönsten ist müßte die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.
—> Absolute Giganten
Delikat – Irgendwann
Ist alles in Ordnung? – Wo ist Ihre Frau? – Äh, keine Ahnung. Wahrscheinlich vögelt sie mit diesem beknackten Immobilienarsch. Und wissen Sie was? Es ist scheißegal.
—> American Beauty
Hausvabot – Klaus
Gibt es hier etwas zu trinken? – Das Bierfass steht oben glaub ich. – Sowas trinken nur Idioten. Ich spreche von Alkohol, den harten Sachen, dem guten Zeug.
—> American Pie
Japanische Kampfhörspiele – Koscher
Isch hau dir eine aufs Maul
—> Aus einem Internetradioverarschungsanruf
Exkrement Beton – Ficken
Sag mal, willste nicht mal den Lolli ausspucken und dafür meinen Pimmel in den Mund nehmen?
—> Bang Boom Bang
Combat Shock – Großer Ehre
Volk von Gomorrha! Es ist in der Tat eine große Ehre dieses äußerste Zentrum zylonischer Kultur dem Fortschritt und der Vervollkommnung der zylonischen Rasse zu weihen.
—> Battlestar Galactica
Combat Shock – Die Eminenz
Achtung! Achtung! Seine Eminenz, der Herrscher von Xynon (?) wird jeden Moment eintreffen. Das Schiff des Herrschers ist soeben gelandet.
—> Battlestar Galactica
Duesenjaeger – Frustabo
Stehen Sie auf traurige Geschichten? Wollen Sie meine hören? – Schnauze!
—> Besser geht's nicht
Knochenfabrik – Willi über Wiesen
Du heißt Willi? – Ja, ich bin der Willi. – Warum sprichst du denn so komisch?
—> Biene Maja
Die nützlichen Idioten – Kindergeld
Hallo Freunde, hallo Nachbar. Hier spricht Ben Cartright von der Pondarosa. Da singen sie alle, die ganze Familie Cartright. Den Benjamin zuerst. Little Jo singt einen alten Blues.
—> Bonanza
Fahnenflucht – Gesox
Der Bürgen faßt sich an den Kopf, er begreift die Welt nicht mehr. Da ziehen einige hundert Chaoten aller Schattierungen durch Hannover, durch Bremen und durch andere Städte. Sie praktizieren Chaostage. Die Polizei wird, wie so oft, vorgeführt. Will es die politische Führung so, dass die Polizei zuschaut statt zuschlägt?
—> Chaostage – Krieg der Welten
Popperklopper – Verhör
Sie wollen mir nur Angst machen, das stimmt doch nicht. Ist das eine neue Form von Polizeiverhör, von Folter? – Es wird deine eigene Folter sein. Ich hoffe zu Gott sie wird dich in den Wahnsinn treiben. – Wenn Sie ihm ein's auf's Maul hauen wollen, machen sie es ruhig. Wir halten ihn schon fest
—> Clockwork Orange
Die Toten Hosen – Hier kommt Alex
(Intro)
—> Clockwork Orange
Knochenfabrik – Buchstabennudelsuppe
Geht's dir nicht gut? – Warum fragst du das? – Du siehst krank aus. – Ich bin krank. – Und nimmst du Medizin? – Gegen meine Krankheit gibt es keine Medizin. – Wollen wir singen?
—> Con Air
Boxhamsters – Mono
Na Philipp, das ist nicht mehr die alten Gang
—> Das Boot
But Alive – Korrekt
Kann ich in eurem Verein mitmachen? – Nein, verpiss dich!
—> Das Leben des Brian
But Alive – Unser Nein
Jede antiimperialistische Gruppe, wie die unsere, muss eine solche Interessendivergenz innerhalb ihrer Machtbasis reflektieren. – Einverstanden. Francis? – Ja, ich glaube Judiths Gesichtspunkt ist sehr stichhaltig, vorrausgesetzt die Bewegung vergisst niemals, dass es das unveräußerliche Recht eines jeden Mannes oder Frau, dass er sich selbst oder sie sich selbst, einverstanden Bruder oder Schwester
—> Das Leben des Brian

Sortierung: Band Titel Quelle
Navigation: Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4



—— http://killerblau.de.vu – http://JederMenschIstZuViel.stabo.org – ICQ: 141474902 – mail: jedermenschistzuviel /—\T yahoo D0T de – kostenlose counter ——